Unter diesen Begriff fällt die Prüfung und Gestaltung zivilrechtlicher
Verträge, wie etwa Kauf-, Miet- und Arbeitsverträge, aber auch die
Ausarbeitung von Geschäftsführer- Anstellungsverträgen und die
Aktualisierung Allgemeiner Geschäftsbedingungen.

Ein Vertrag koordiniert und regelt das soziale Verhalten durch eine
gegenseitige Selbstverpflichtung. Er wird freiwillig zwischen zwei (oder
auch mehr) Parteien geschlossen. Die Parteien äußern zunächst
gegensätzliche Forderungen und nähern sich dann gegenseitig an, um
einen Vertrag zu schließen. Dies erfolgt in einem Prozess aus Zuge-
ständnissen oder der Suche nach neuen Alternativen. Grundlegende
Verhandlungsinterventionen und Phasen der Verhandlungsführung in
freien ökonomischen bzw. privaten Vertragsverhandlungen sind:

›  Interessensbekundung
›  Güterabwägung
›  Gewichtung
›  Kompromissfindung
›  Vertragsabschluss